Tierheilpraxis und Hundeschule Rita Niederberger

Tiere wissen mehr, als wir denken...

 

Naturheilkunde

Ernährung

Die Ernährung ist wahrscheinlich das wichtigste Standbein einer guten Gesundheit. Wenn nicht das ideale oben rein kommt, wie soll dann ein Körper heil werden? Ich bin nicht auf eine Ernährungslinie eingeschossen, wir müssen das beste für Ihr Tier finden. sei dies BARF, Kochen, Trockennahrung oder Nassfutter, was gefüttert wird muss passen!

Anwendung: Übergewicht, Untergewicht, mäkelige Fresser, Pankreatitis, Durchfall, Bewegungsapparat Probleme u.s.w.

Gerne erarbeite ich mit Ihnen die optimale Ernährung für Ihr Tier.

 

Bioresonanz- Therapie

Die Bioresonanztherapie ist eine sanfte, nebenwirkungsfreie, computergesteuerte Schwingungstherapie, die die Selbstheilungskräfte anregt.

Mensch

Anwendung: Allergien, Asthma, Hauterkrankungen, Immunschwäche, Mykosen, Organerkrankungen, Schmerzzustände aller Art, Rheumatischer Formenkreis, toxische, virale und bakterielle Belastungen, Wirbelsäulen- und Gelenkserkrankungen, usw.

Tier

Anwendung: Verletzungen, Schmerzen, Wundheilung, Futtermittel-Allergien, Ekzeme, Infektionen, Virenerkrankungen, Katzenschnupfen, Hufrehe, Lahmheit, Unrittigkeit bei Pferden, pre- und post-operative Behandlung, Wirbelsäulenprobleme, Umweltbelastungen, Durchfall, usw.


Schüssler-Salze

Schüssler-Salze sind keine Mineralien, wie sie in den Lebensmitteln enthalten sind, sondern sie sind homöopathisch potenziert, wodurch sie sich energetisch verändern, was auch ihre Funktion und Wirkung verändert. Man könnte sie in diesem Sinn eher als Funktionsmittel bezeichnen, da sie Störungen des Gleichgewichts im inneren Milieu der Zellen und der Zellzwischenräume ausgleichen.

Anwendung: Schüssler-Salzesind die Betriebsstoffe und die Bausteine, die einen reibungslosen Ablauf der körperlichen Vorgänge und die Form, die Gestalt bzw. den Bau des Körpers gewährleisten.


Homöopathie

Die Homöopathie ist eine Form der Therapie, um die Selbstheilungskräfte anzuregen und zu steuern. Der Name stammt aus dem Griechischen: homoios = gleich, pathos = Leiden.

Anwendung: Grundsätzlich kann die Homöopathie in der Behandlung aller Störungen und Krankheiten zum Einsatz kommen - egal ob körperlicher, funktioneller oder seelischer-geistiger Natur. 


Bachblüten

Die Bachblütentherapie wurde von dem Engländer Dr. Edward Bach entwickelt. Ihr liegt die Idee zu Grunde, dass die Energie der Blüten eine regulierende Wirkung auf psychische Zustände des Patienten hat. Dadurch können häufig auch körperliche Symptome gebessert werden.   

Anwendung: Ängste, Traumas, Besitzerwechsel, Wohnungswechsel, Unsauberkeit, Verhaltensauffälligkeiten u.s.w.


Baum-Essenzen nach Harald Knauss

Bei seelischen Ungleichgewicht helfen die Baumessenzen manchmal Wunder, sie helfen die Wurzeln wieder zu finden und das Selbstvertrauen zu stärken.

Anwendung: Manchmal braucht es keine Blüten, sondern Bäume um Ängste, Traumas oder Verhaltensauffälligkeiten zu überwinden.


Phytotherapie

Die Phytotherapie ist die älteste Form der Heilkunde. Das Wort stammt aus dem Griechischen und bedeutet "Pflanzenheilkunde". Die Anzahl und Vielfalt von Pflanzen mit therapeutischen Eigenschaften ist überraschend gross.

Tees, Wickel, Urtinkturen und Salben können manchmal ein Therapiekonzept wunderbar abrunden.

Anwendung: Entwurmung, Wundheilung, Magen-Darm-Verstimmungen, Durchfall, Beruhigung, Hormonschübe bei Teenie-Tieren